Volles Haus beim stimmungsvollen Jahresausklang des KV München-Süd

Am Dienstag Abend, den 4. Dezember, trafen sich 35 Liberale, Parteifreunde wie auch Freunde der Partei, zur Weihnachtsfeier des KV München-Süd im Asamschlössl. Bei kühlen Getränken und bayerischen Speisen ließ man das aufregende Jahr 2018 gemütlich ausklingen.

Kreisvorsitzender Hildebrecht Braun begrüßte die Anwesenden herzlich und gab einen Rückblick auf das Jahr 2018, das ganz im Zeichen der Landtagswahl stand. Gleichzeitig gab er einen Ausblick auf die kommenden Jahre, die mit der Europawahl im Mai 2019 und der Kommunalwahl im März 2020 weitere Herausforderungen für die Liberalen bringen werden.

Im Rahmen der Feier wurden einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Simon Peltzer und Dr. Mark Butt für 10 Jahre, Richard Ladewig für 15 Jahre, Eva Schultheis für 30 Jahre, Wolfram Rohde-Liebenau und Manfred Fleischmann für 40 Jahre, sowie Ulrich Lein und Bernd Ertl für 50 Jahre Mitgliedschaft. Alle wurden vom Kreisvorsitzenden mit persönlichen Worten und kleinen Geschenken bedacht.

Dann übernahmen die Mandatsträger des Kreisverbandes das Ruder: Nach einem kurzen Grußwort von Julika Sandt, die von den ersten Wochen im Landtag berichtete und einen ausdrücklichen Dank und alle Wahlkämpfer richtete, ergriff der Bundestagsabgeordnete Thomas Sattelberger das Wort. Er berichtete von seinem ersten Jahr im Bundestag, von seinen Tätigkeiten als innovationspolitischer Sprecher und der Arbeit der Bundestagsfraktion. Auch er blickte in die Zukunft: Um auch bei den nächsten Wahlen wieder zu Punkten, müsse die FDP ihre Schwächen im ländlichen Raum angehen und in den Großstädten Wähler zurück gewinnen, die zu den Grünen gewandert sind.

Für weihnachtliche Stimmung sorgte dann Manfred Fleischmann, der zum Vergnügen aller Zuhörer einige kleine Weihnachtsgeschichten vorlas. Danach klang der Abend mit gemütlichem Beisammensein aus.


Neueste Nachrichten