Tag der offenen Gesellschaft: Mit Sandt am Flaucherstrand

Am Tag der offenen Gesellschaft schlugen FDP-Landtagskandidatin Julika Sandt und Parteifreunde einen gelben Sonnenschirm auf und platzierten Picknickdecken drumherum. Dazu hatten sie sich einen der schönsten Plätze Münchens ausgesucht: den Flaucherstrand. Dort luden sie Bürgerinnen und Bürger ein, mit ihnen zu diskutieren und zu picknicken. Im Gepäck hatten die Freien Demokraten Grillwürste, ein paar Tragerl Bier und Informationen. Sie  tauschten sich mit ihren Gästen darüber aus, was sich in München und ganz Bayern ändern muss. Sandt erklärte, warum Familien mehr Kitaplätze brauchen und was sie tun will, um die frühkindliche Bildung zu stärken. Auch das Thema Integration brennt nach wie vor vielen Bürgern auf den Nägeln. “Wir brauchen endlich ein Einwanderungsgesetz“, stellte Sandt klar.

Neueste Nachrichten